Elvi Leu

Body Conditionning
Nia® -Tanz der Sinne
Yoga Pilates

Studioleiterin unterrichtet, tanzt und kreiert seit 40 Jahren.

Als Künstlerin auf der Bühne, Choreografin für eigene und fremde Produktionen, Kursleiterin im eigenen Studio und für öffentliche und private Institutionen.
Kopf und Gefühl in die Arbeit mit dem Körper integrieren, sich ständig fachlich und didaktisch weiterbilden und künstlerisch mit Themen der Gegenwart auseinandersetzen, gehört zu ihrem beruflichen Engagement.
Mit persönlichem Einsatz hat Elvi Leu wesentlich beigetragen zum Aufbau von Tanzinitiativen, Festivals und Publikationen in Zürich, Winterthur und National.
Elvi Leu ist Mitglied des Ausbilder-Verbandes avch. Der Berufs- und Fachverband der schweizerischen Erwachsenenbildung für Ausbilder/innen, Firmen und Verbände. www.sko.ch/avch

Tänzerin, Choreografin, Erwachsenenbildnerin, Nia® certified black belt teacher
Studium phil II, Schulleitung TROZ Tanz Raum Ottikerstrasse Zürich und Leitung zet Tanztheater; Tänzerin bei diversen Companies, Tourneen im In- und Ausland.
Ausbilderin eidg. FA, dipl. Bewegungspädagogin BGB, zeitgenöss. Tanzdiplom ZTTS, Choreografin DanseSuisse.
Nia® certified black belt teacher, Weiterbildung in verschiedenen Bewegungssystemen u.a. Autogenes Training, Schwangerschaftsgymnastik und Geburtsvorbereitung, Yoga, Pilates und Tai Chi. Breite Ausbildung und vertiefte Erfahrung mit unterschiedlichen Zielgruppen und Themen fliessen in ihre Arbeit ein. Elvi Leus zentrales Anliegen ist es, mit ihrem eigenen Mix von Energie, Fluss und Lösen bei den Teilnehmenden eine natürliche Bewegungslust zu wecken, die auch im Alltag nachwirkt. Atemfluss und Bewegungsökonomie sind ihr wichtig.

Nia® – sinnliche Fitness

Ein Fitnessprogramm für jedes Alter, Frau und Mann
Nia® (Neuromuscular integrative action, ® entwickelt von C.&D.Rosas, USA)
"Fitness & Tanz, Body & Mind, meditativ & turbomässig, östliche & westliche Techniken, Sanftheit & Vitalität in einem alle Sinne umfassenden Programm."

"...aus dem Boden wachsen, ihn spüren, treten, stampfen, darüber gleiten, hüpfen, fliegen gar... ...zur Mitte gelangen, sammeln im Becken, den Brustkorb öffnen und atmen, den Kopf leicht tragen, mit Schwerkraft und Fliehkraft spielen... ...freier Atmen, die Arme öffnen und wie Flügel ausbreiten, mit kräftigen Fäusten oder flatternden Händen die Ausdrucksfähigkeit erweitern... ...innere Bilder in Bewegung umsetzen, aber auch mit vielfältigen Impulsen über Bewegung die Vorstellungskraft steigern...".

Body Conditionning

Die Kräfte in Balance halten – umfassende Körperschule für alle 
Auf spielerische und kreative Art wird in die Tiefe gearbeitet, ein unerschöpfliches Reservoir an Bewegungen, immer wieder neu ausgelotet. Rückenschulung, Becken & Boden, Kreislauf , Kraft & Beweglichkeit sowie Koordination sind Thema, aber auch Spass & Ausdruck. Aufmerksam dem Atemfluss folgen, konzentrierte Ruhe und Gleichgewicht schulen, geschmeidige Beweglichkeit trainieren den Körper wahrnehmen – vor allem auch in seinem Kontakt zum Boden. Mit Spannen und Lösen die Energien in Fluss bringen und halten. Im Stand, im Sitzen und im Liegen.

Weitere ausgewiesene Lehrkräfte

unterrichten auf selbstständiger Basis verschiedene Kurse in Tanz, Fitness oder Wellness. Fast alle sind und waren auch künstlerisch aktiv.
Neben Körperbewusstsein und Gesundheit stehen Lust am Ausprobieren, Ausdrucksfreude und Musikalität gleichbedeutend im Zentrum der TROZ Kurse. Dazu kommt eine ungezwungene Atmosphäre getragen von gegenseitiger Achtung und Unterstützung.

Irene Herrmann-Bachofen

Modern Dance
Hatha Yoga

Tanzpädagogin Modern und Jazz, Studium in indischem Tanz und Yoga

Ausbildung Tanzpädagogin Modern Dance nach Martha Graham, begleitet von klassischem Ballett, Modern nach Cunningham/Limon und Jazztanz; Ausbildung in klassischem indischem Tanz "Bharata Natyam" bei Vijaya Tönz-Rao und der Inderin Usha Raghavan; Aus- und Weiterbildung in Hatha-Yoga u.a. Yogatechniken.
Tätig seit 1982 als Pädagogin, sowie Tänzerin und Choreographin als Mitglied bei den Tanzgruppen ICE / Icetera, Parataxis und Performers Research Group. Während 8 Jahren Mitinhaberin des Studios für Tanz und Bewegungsschulung "Tanz.Punkt" ZH, und später Leitungsmitglied des "Seefeld Tanzprojekt". Verbandsmitglied bei "Dance Suisse". www.move-point.ch

Modern Dance

Sorgfältiger Lektionsaufbau, nach Martha Graham
Bewegungsschulung für Elastizität und tänzerischem Ausdruck nach den Grundlagen von Martha Graham, eine Pionierin des modernen Bühnentanzes. Dabei wird der gesamte Bewegungsapparat sensibilisiert und die bewusste Koordination gefördert. Rhythmisierte Bewegungen, wechselnd in Spannung und Ausdruck, werden letztlich in einem choreografischen Ablauf zur Musik getanzt.    

Heike Horwedel

Yoga

Yogalehrerin / Poweryoga-Instruktorin

Heike praktiziert als Ergänzung und Ausgleich zu ihrer beruflichen Tätigkeit seit 2002 Yoga. 2004 absolvierte sie die Ausbildung zur Poweryoga-Instruktorin bei SAFS. Nach Abschluss der Ausbildung und bis heute unterrichtet sie mit viel Freude Hatha Yoga über Mittag bei einer grossen Firma. Sie hat sich u.a. mit Workshops bei Bryan Kest (Poweryoga), Dinah Rodriguez (Hormon-Yoga) und bei Airyoga "Yoga bei Rückenbeschwerden" weitergebildet. Im Oktober 2010 schloss sie die Yogalehrer-Ausbildung (200h Yoga Teacher Training) bei Planet Yoga mit Schwerpunkt Vinyasa-Yoga und Yin-Yoga ab. Danach folgte 2012 und 2013 die Weiterbildung "Yoga as Therapy" bei Doug Keller.

Hatha Yoga

Beweglichkeit & innere Ruhe: 'Yoga bewegt unseren Körper und beruhigt unseren Geist‘
Hatha-Yogaklasse für Menschen, die mit Yoga beginnen möchten. Die Körperübungen (Asanas) werden mit Atemübungen kombiniert und sukzessiv aufgebaut. Der Sonnengruss wird geübt und schrittweise mit weiteren Asanas erweitert. Der Unterrichtstil ist sanft und ruhig und daher für alle Altersklassen geeignet.
Die Yogapraxis bereichert Körper und Geist: sie verbessert die Beweglichkeit, Verspannungen werden gelöst, der Energiefluss aktiviert und führt zu innerer Ruhe und allgemeinem Wohlbefinden. Danach folgten 2012, 2013, 2014 und 2016 weiterbildende Workshops "Yoga as Therapy" bei Doug Keller.

Miriam Röthlisberger

Nia® -sinnlich & fit

Nia® Black Belt Teacher, Meditationslehrerin, Spiraldynamik® Basic Move

Ausbildung zum Nia® Black Belt Teacher bei Ann Christiansen. Nia 5 Stages Training, Nia 52 Moves und Nia Floorplay Training bei Debbie Rosas, Co-Creator von Nia. Meditationslehrerausbildung bei Lharampa Tenzin Kalden. Grundausbildung in Spiraldynamik®. Miriam unterrichtet Nia seit 2010, gibt regelmässige Kurse und Workshops. Für Miriam ist Nia mehr als nur ein Fitnessprogramm; es ist bewegte Meditation, ein Weg zu sich selbst, es ist eine Bewegungsform die für Wohlbefinden auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene sorgt.ahme und Leitung diverser Tanzprojekte, Kurse und Workshops. Hauptberuflich Kommunikatorin FH.
www.joyofmovement.ch  www.nianow.com
 

Nia® – sinnlich & fit

Getanzte Lebensfreude
Nia verbindet Elemente aus Tanz, Kampfkunst und Körperwahrnehmung zu einem ganzheitlichen, dynamischen Training. An erster Stelle steht dabei die Freude an der Bewegung und das Wohlbefinden. Getanzt wird barfuss, zu inspirierender Musik. Jede Bewegung kann in verschiedenen Intensitätslevels ausgeführt werden. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Willkommen!

Sima Bürgin

Body Line Pilates & Stretching

Tänzerin, Körper- und Bewegungspädagogin, Schauspielerin/Sprecherin, MAS in Tanzpädagogik

Sima Bürgin absolvierte die Eidgenössische Matura an der Kantonsschule Wiedikon in Zürich. Vom langjährigen „Latein büffeln“ müde, entschloss sie sich gegen das geplante Medizinstudium und begab sich in den damaligen Ostblock nach Budapest, um am staatlichen Ballettinstitut (Àllami Ballet Intézet) klassisches Ballett nach der weltbekannten Vaganova Methode zu studieren. Ihre Leidenschaft zum Ballett führte sie weiterhin in folgende Städte wie Genf, Frankfurt, Stuttgart und Ulm. An der Bayerischen Staatsoper München, wo sie bis 1995 in vielen Ballett- und Opernproduktionen zu sehen war, tanzte sie sogar in Volker Schlöndorffs Inszenierung „Lady Macbeth von Mzensk „ zu ihrer eigenen Choreografie. Simas erster Kontakt zu den Münchner Filmstudios machte sie 1985 in „Das unverhoffte Glück“ unter der Regie von Franz Josef Wild, um die historischen Tänze wie Menuett, Quadrille und Polonaise zeitgemäss darzustellen. Weitere Filmengagements wie „Derrick“, „Filserbriefe“, „Regina auf den Stufen“ und „Der Heiratsvermittler“ folgten. Im Jahr 1994 zog es Sima an die Salzburger Festspiele, wo sie in „Jedermann“, unter der Regie von Friedel Gernot zu sehen war. Im selben Jahr trat sie am Residenztheater München in Andràs Fricsays Inszenierung „Die Räuber“ auf und verpflichtete sich weiterhin an der Bayerischen Staatsoper als Tänzerin. Kurz darauf wurde Sönke Wortmann auf Sima aufmerksam und besetzte sie in dem Kinohit der 90er- Jahre in Bernd Eichingers Produktion „Der bewegte Mann“, für den sie den MaxX des Jahres entgegen nehmen durfte. Ihre Diplomschlussprüfung absolvierte Sima anschliessend nach einem dreijährigen Schauspielstudium an der Europäischen Film Actor School Zürich (EFAS) bei Margarethe von Trotta. Bis heute ist sie in unzähligen Film- und Fernsehproduktionen in Episoden und Hauptrollen zu sehen. Von 2000 – 2002 arbeitete Sima auch erfolgreich als Haussprecherin beim Schweizer Fernsehen DRS für die Redaktionen Promotion/Gestaltung, Kultur aktuell und Bildung. So kam es sogar vor, dass sie sich selber für den Spielfilm „Romeo und Julia in der Stadt“, in dem sie in einer der Hauptrollen zu sehen war, für das Abendprogramm ansagte! Heute hat Sima, nebst ihrer Tätigkeit als Film und Fernsehschauspielerin, ihr hauseigenes professionelles Aufnahmestudio (Sima Sound Studio) und betätigt sich auf dem freien Markt als Sprecherin in Deutschland und der Schweiz. Ihrer Tanzerei treu geblieben, absolvierte sie im Jahr 2009 den MAS in Tanzpädagogik an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), wo sie anschliessend die Studierenden im Fach Tänzerische Früherziehung als Gastdozentin unterrichtete. Seit 2013 bis heute ist Sima an der Tanz Akademie Zürich (taZ) an der Zürcher Hochschule der Künste als Dozentin für das Vorgrundstudium und für das Fach «Interkulturelle Kompetenz» zuständig. Weiterhin ist sie an verschiedenen Tanz und Gymnastikstudios als Tanzpädagogin und Pilatestrainerin tätig. Jahrelange Erfahrung und der Wunsch nach einer gesunden und bewussten Körperhaltung, veranlasste Sima, ihre eigene Trainingsmethode „Body Line Pilates & Stretching"  zu erarbeiten, die sie erfolgreich in ihrem Unterricht anwendet. Auch war sie im Jahr 2010 als Gastdozentin an der Medrelax Professional für das Fach Pilates zuständig, um ihren eigenen Unterrichtsinhalt an zukünftige Pädagogen weiterzugeben.
Im Mai 2016 hat Sima erfolgreich das Certificate in Comprehensive Pilates Teacher Training bei Body Art Science International (BASI) absolviert und ist nun auch bei allen Pilatesverbänden, Deutschland, Österreich, Schweiz und den USA offiziell anerkannt.


Body Line Pilates & Stretching

Gezieltes Problemzonen- und Körperhaltungstraining nach Joseph Pilates und basierend auf der Spiraldynamik nach Christian Heel
Sichere Trainingsmethode für jedermann – Trainiert Muskeln und schult die Körperhaltung – verhindert einseitige Belastungen.
Systematischer Aufbau der Tiefenmuskulatur durch gymnastische Powerübungen und abschliessendem Stretching, ermöglicht es uns, erfolgreich den Körper zu formen, die Kondition optimal aufzubauen und für eine bessere Haltung durch eine gesunde Körperspannung zu sorgen.
Die Trainingsmethode beinhaltet Übungen für die Arme, Brust, Rücken, Bauch, Po, und Oberschenkel und findet vorwiegend auf dem Boden statt. Dabei achten wir stets auf einen fliessenden Bewegungsablauf, um die Durchlässigkeit des Körpers zu gewährleisten. Es ist deshalb auch für diejenigen geeignet, die Probleme mit Gelenken, der Wirbelsäule und Rückenbeschwerden aufweisen. simaburgin.com